Ortschaft

Ortsschild

Perbing

 

Vereinsheimbau

Startseite

Geschichte

Lageplan

Vereinsheim

Bauablauf

Bau-Fotoalbum

Kirche

Fotos

Termine

Links

Feuerwehr

Schützen

Impressum

Einführung - Genehmigungsphase - Spatenstich und Grundsteinlegung - Rohbau - Verpflegung - Dach - Richtfest - Ausbau der Schießstände - Ausbau des Erdgeschosses - Abbruch des Saales - Fassade

<< zurückweiter >>

Spatenstich und Grundsteinlegung

Ein großer Tag war der 7. November 1992, als der 2. Bürgermeister Karl Zankl den ersten Spatenstich machte. Danach ging man sofort daran, die Fundamente auszubaggern und mit dem auf der Baustelle angemischten Beton aufzufüllen. Architekt Salzberger überzeugte sich vor Ort über die fachgerechte Ausführung dieser Arbeiten.

Spatenstich

Bereits eine Woche später konnte die Bodenplatte für das Feuerwehrgerätehaus betoniert werden. Hier waren besonders die Landwirte gefordert, die mit Traktoren den Beton mischten und auch während der Woche viele Arbeiten erledigten, damit am Wochenende wieder ein größerer Bauabschnitt in Angriff genommen werden konnte, was einen reibungslosen Bauablauf ermöglichte. Allen Landwirten sei an dieser Stelle für ihren Einsatz recht herzlich gedankt. Am 21. November 1992 wurde die Bodenplatte für Schulungsraum und Toiletten betoniert. Ein wichtiger Abschnitt war damit geschafft, denn nun war man aus dem "größten Dreck" heraus. Danach ging man gleich daran, einen Teil der östlichen und nördlichen Wände zu betonieren.

Erdgeschoss aufmauern

Bürgermeister Max Wagner legte am 27.11. im Beisein beider Feuerwehrkommandanten und Schützenmeister unter fachkundiger Anleitung durch Anton Duschl den Grundstein.

Grundsteinlegung

<< zurückSeitenanfangweiter >>